Abstrakte Fotografie

IMG_01_resize
10_IMG_9171
9_IMG_9078
04 ORCH-DH
02 MAG_DH
08-YOSHUA-TREE
2021_Abstrake Fotografie010
2021_Abstrake Fotografie004
3_IMG_9112
P5030276aq1frame_resize
Abstrakt03_resize
5_IMG_9114
20141000_Michaeliskirchweih-0020
2021_Abstrake Fotografie001
mz_hafen
2021_Abstrake Fotografie008
wb_muehle
Rutschekl
20210409_110244 Kopiekl
IMG_20210605_113948
P5199263afr_resize
mz_hochhaus
DSC00004
DSC00006
DSC00020
DSC00028
wb_aegidiusk_1

Die Kameratechnik kann und muss nicht ausschließlich dazu eingesetzt werden, ein Motiv eindeutig erkennbar und scharf   abzubilden.  Vielmehr bietet die Fotografie auch einen großen kreativen Spielraum.

Wenn wir von der abstrakten Fotografie sprechen, so verstehen wir darunter eine vereinfachte, einfache Bildsprache, die konkrete Details weglässt und sich auf plakative Formen, Farben und Strukturen beschränkt.  Das bedeutet, das Motiv selbst wird nicht in seinem ganzen Facettenreichtum gezeigt, sondern in einer simplen, detailarmen Form. Dies erschwert in den überwiegenden Fällen auch die Erkennbarkeit dieses Motivs und führt zu einem Bilderrätsel, das der Betrachter – ganz automatisch – zu entschlüsseln versucht.